Sauels Geschichte

2016

Erfolgreiche DIN ISO 9001:2008 Zertifizierung

2015

Ausbau des Bürokomplexes der Sauels Logistics Services. Mitarbeiteranzahl: 16

2014

Gründung der Sauels Logistics Services GmbH & Co. KG, Tochter der Gebr. Sauels GmbH & Co. KG, und Ausbau von weltweiten Logistiklösungen – Geschäftsführer Knut Lappen und Thomas Heyer, Mitarbeiteranzahl 1

2011

Eintritt in die VTL Kooperation Stückgutkooperation. Anbieter europaweiter Logistiklösungen mit 130 mittelständischen Unternehmen

2009

Eintritt in die ILN International Logistic Network GmbH & CO. KG Stückgut Kooperation mit 200 mittelständisch geprägten Logistikunternehmen

Im Zuge der Dachsanierung des alten Büro und Lagerkomplexes wurde eine Photovoltaikanlage errichtet und in Betrieb genommen. Durchschnittlich 145000 kWh

Austritt aus der Palletways Kooperation

2007

Neuer Geschäftsführer seit dem 01. Januar 2007: Knut Lappen. Er tritt damit die Nachfolge seiner Mutter Ingrid Lappen an.

Erste Abfahrt am 02. Januar 2007 zum Nord-Hub der S.T.a.R. Kooperation mit Sitz in Wunstorf.
Abfahrt unseres Gigaliners im Rahmen der Testphase in NRW

Ausbau des Bürokomplex über der in 2005 erbauten Umschlagshalle. Aufteilung der Büros Spedition über Umschlagshalle / Abrechnung + Buchhaltung im alten Komplex

2006

Beitritt in die Sammelgutkooperation Palletways mit Sitz in NL-Nijmegen.
Schließung der Niederlassung in Hamburg.

2005

Die Erhebung der Maut erfolgt auf gesetzlicher Grundlage (Autobahnmautgesetz). Sie wird zum 01.01.2005 eingeführt. Nach diesem Gesetz sind alle Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht ab 12 Tonnen auf deutschen Autobahnen mautpflichtig. Die Maut wird nach gefahrenen Kilometern abgerechnet. Die Höhe der Maut ist dabei abhängig von der Schadstoffklasse und der Achszahl des eingesetzten Fahrzeugs. Der durchschnittliche Mautsatz wird vorerst 12,4 Cent pro Kilometer betragen. Später erhöht sich dieser Satz auf 15 Cent. Aus diesem Grund haben wir für Sie alle wichtigen Informationen und Berechnungstabellen zur streckenbezogenen Maut als PDF-Dokument zusammengefasst, welches Sie sich hier bei uns herunterladen können:
Download Maut PDF-Dokument
Auf unserem Gelände enstand eine neue Umschlaghalle. Das Bauobjekt weist eine Gesamtgröße von 2200 Quadratmetern auf und hat eine Außenanlage von mehr als 6500 Quadratmetern. Die kurze Bauzeit resultiert aus den Vorteilen der Stahlbauweise. Die Besonderheit der Stahlbaukonstruktion ist ein 34 Meter langer und fünf Meter hoher Fachwerkbinder mit einem Gesamtgewicht von 11000 Kilo. Mit diesem Binder ist es möglich, die Lasten eines freitragenden Bürokomplex bei einer Spannweite von 34 Metern auf die Außenstützen zu verteilen.

2003

Am 12. Juli 2003 feierte die Spedition Sauels auf ihrem Gelände das 75. Firmenjubiläum.

1995

Beitritt in die Sammelgutkooperation S.T.a.R. mit Sitz in Homberg / Efze

1956 / 1960

Nach dem frühen Tod der beiden Geschäftsinhaber (1956 und 1960) lag die Führung der Firma in den Händen der Witwen Sophie und Berta Sauels.

1956

Gründung einer Niederlassung in Hamburg. Die Verkehre entwickelten sich äußerst positiv, von Hamburg aus wurde der Nord-West-Verkehr abgewickelt.

1950

In den 50er Jahren erfolgte schon früh von Kaldenkirchen aus eine Spezialisierung im Linienverkehr in den norddeutschen Raum.

1928

Die Gebrüder August und Konrad Sauels gründeten 1928 die Firma Gebrüder Sauels. Aus dem elterlichen Bauernhof in Kaldenkirchen, Breyeller Strasse, jetzt Nettetal, Kölner Strasse, entwickelte sich ein Fuhrunternehmen für Kohlen-, Ton-, Kies- und Dachziegeltransporte.